Freude zeigen. Freude teilen. Marriage Week vom 7. bis 14. Februar 2016.

Mitmachen!

Neueste Blog-Einträge

Gewinnspiel 2016 – Die besten Gründe zu heiraten

Ein Wochenende im 4-Sterne Hotel Schütterhof in Schladming zu gewinnen

Schütterhof

Schütterhof2

Die Jury hat entschieden! Melanie und Michael haben mit ihrem Beitrag die höchste Punktezahl erreicht. Wir gratulieren recht herzlich zu ihrem Gewinn und wünschen eine schöne Zeit im Hotel Schütterhof.
Auch 2016 gibt es wieder ein Gewinnspiel! Erzählt uns eure Gründe zu heiraten, eure Motive und wie sie sich im Laufe der Jahre vielleicht verändert haben. Die interessantesten Geschichten gewinnen. Ein Wochenende im Verwöhnhotel Schütterhof, drei DVDs „Ich höre was, das du nicht sagst“, drei Bücher „Die sieben Geheimnisse einer glücklichen Ehe“ und andere tolle Preise.
Nur wer mitmacht kann gewinnen.

Sonderheft Family

Marriage_Week_Cover

Die Zeitschrift Family gibt zur Marriage Week ein Sonderheft heraus.

Gratis* bestellen unter info@marriageweek.at

* Wir bitten um einen Versandkostenbeitrag

 

Familienministerin Karmasin übernimmt Schirmherrschaft für die Marriageweek 2016

karmasin_Geschn

Eine verbindliche Beziehung einzugehen und eine Familie zu gründen gehört sicher zu den wichtigsten, herausforderndsten und – wenn das auf Dauer gesehen gut gelingt – zu den beglückendsten Projekten in unserem Leben. Dieses Glück fällt uns aber nicht in den Schoß, sondern braucht unsere beständige Bereitschaft, uns auf ein Du und Wir einzulassen, Liebe und Zuneigung zu pflegen und uns auch in schwierigen Situationen nicht aus dem Blick zu verlieren. Paare und Familien sind bei diesem Weg nicht allein gelassen, auch durch Unterstützung des Staates gibt es zahlreiche Initiativen, die helfen Beziehungen zu festigen, zu entwickeln und zu fördern. Und damit Menschen, Kinder oder Erwachsene, jung oder alt, kurz oder lang in Beziehung lebend, so im Leben zu unterstützen, dass sie dieses als ein Gelingendes erleben können. Ich möchte aber auch jene Menschen nicht aus dem Blick verlieren, die die gesteckten Ziele oder Ideale trotz ihrer Bemühungen nicht (mehr) erreichen können. Sie sollen sich genauso als wertvolle Menschen erleben können und Hilfsangebote vorfinden, die ihnen wieder eine gute Basis im Leben geben.

Familienministerin Dr. Sophie Karmasin

Foto © 2014, Bundesministerium für Familien und Jugend

Veranstaltungen

© Copyright - Marriage Week Österreich